Samstag, 22 September 2018

Jahresdienstbesprechung der Löscheinheit Bommern

Am 24. Februar 2018 hat die Löscheinheit Bommern ihre Jahresdienstbesprechung im Schloss Steinhausen durchgeführt.

Nach seinem Rückblick auf das Jahr 2017 gab André Bentlage das Wort an den stellvertretenden Leiter der Berufsfeuerwehr Mario Rosenkranz und danach an den Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Gerd Webelsiep weiter, die mit ihren interessanten und informativen Berichten die feuerwehrtechnischen Meilensteine des vor uns liegenden Jahres vorstellten.

Über Ernennungen und Beförderungen konnten sich vier Kameraden freuen (Christopher Peter: Feuerwehrmann; Alessandro Herrmann und Tobias Keller: Oberfeuerwehrmann; Alexander Bönig: Unterbrandmeister). Jörg Bätz wurde vom Verband der Feuerwehr NRW für zehnjährige Dienstzeit in der Löscheinheit geehrt. Wir gratulieren den Kameraden herzlich!

Emotional wurde es für alle Anwesenden, als Andreas Witt, der langjährige Leiter der Geschäftsstelle Freiwillige Feuerwehr bei der Berufsfeuerwehr, seinen herannahenden Ruhestand ankündigte. Nach der Vorstellung seines Nachfolgers Horst Böth verabschiedete er sich offiziell von den Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung. Die Löscheinheit bedankte sich für seine Arbeit mit stehenden Ovationen. Andreas, wir werden dich vermissen!

Der Abend klang dann mit einem leckeren Essen im Schloss und einem gemütlichen Beisammensein aus.

Der Leiter der Geschäftsstelle der Freiwilligen Feuerwehr Andreas Witt, verabschiedet sich von der Löscheinheit Bommern

 

Die beförderten und geehrten Kameraden v.l.n.r.: Tobias Keller, Alessandro Herrmann, Jörg Bätz, Christopher Peter und Alexander Bönig

 

 

 

 

 

 

 

 

Trackback von deiner Website.